Reisebericht

Purbach Passau Purbach 13.4.07 bis 16.4.07

Reisende Siegi Ernst und Wolfgang Kobliska

 

Tag 1

Abfahrt mit schönem Rückwind trotzdem anstrengend wegen vieler Hügel auf dem Weg nach Westen. Auf Grund der frühen Reisezeit war es nicht leicht ein Zimmer zu finden.

Nach langer Suche und einigem herumfragen fanden wir einen Bauernhof mitten auf dem

Hengstberg der uns die letzten Kräfte raubte (16% Steigung)

175km 1635HM

 

Tag 2

Begann mit einer rasanten Abfahrt und ein paar Hügeln bis wir endlich die Donau sahen

Bei Grein fuhren wir über die Brücke ab hier relativ Flach und auf gerader Linie nach Linz

Auf den Donauradweg nach Ottensheim dann direkt nach Aschach und gerade nach

Schlögen und fast Passau. Kurz vor der Grenze bezogen wir Quartier (das unsere Reisekasse

Sehr strapaziert hat)

140km 810HM

 

Tag 3

Sehr erholt begannen wir die Heimfahrt leider drehte der Wind nicht

Er kam weiter aus Osten aber zum Glück nicht mehr so Stark wie an den ersten beiden Tagen.

Bei Luftenberg trafen wir einen Ortskundigen Radfahrer der uns bis zur

Donaubrücke bei Grein lotste und uns viel Zeit sparte.

Nach einer kurzen Pause fuhren wir auf dem Radweg gemütlich nach Ybbs an der Donau

Wo wir Übernachtet haben.

155km 575HM

 

Tag4

Begann sehr Ruhig, zur Orientierung haben wir ein NAVI genutzt.

Über einige Hügel und Verkehrsarme Nebenstrassen ging es Heimwärts

Trotz Gegenwind und vieler kleiner Steigungen fühlten wir uns Gut,

bis auf den Hintern der einige Pausen verlangte.

Ein letztes Eis in Ebreichsdorf lehrte die Reisekasse.

Das Ziel vor Augen fuhren wir mit Volldampf über den Leithaberg nach Hause.

160km 1000HM

 

Zusammenfassend sind wir mit der Trainigsfahrt nach Passau zufrieden und

Sind Guter Dinge für die Fahrt Passau Purbach in einem Tag ohne Begleitfahrzeug

Zu schaffen. Der Termin ist der 12.Mai 07

Ps.: Wer mitfahren möchte meldet sich bei Wolfgang Kobliska wolfgang@zeiselneuriss.at